Chronik 2019-02-09T12:32:00+00:00

Unsere Chronik

Wusstet Ihr das wir zu unserer Gründungszeit nicht unter dem Namen Schützenkapelle sondern unter dem Namen Musikkapelle Rhade gegründet wurden?
Wir haben zu Beginn Streichmusik gespielt - war Euch das bekannt? Hier findet ihr die wichtigsten Fakten über unsere Schützenkapelle (seit 1955) Rhade.

Jahr Ereignis
1880 Gründung der Musikkapelle Rhade durch Bernhard Wensing.
1907 Die Musikkapelle versuchte sich im Bereich der Streichmusik von der man sich allerdings kurze Zeit später wieder abwandte.
1920 Bernhard Wensing (Kapellmeister) starb. An seine Stelle trat Heinrich Aleff, welcher seit 1897 Mitglied der Musikkapelle war.
1948 Tod des Kapellmeisters Heinrich Aleff, sein Amt als Kapellmeister übernahm Alex Wensing (Sohn v. Bernhard Wensing).
1955 Die Musikkapelle Rhade feiert ihr 75-jähriges Bestehen. Des Weiteren übernahm der Bürgerschützenverein Rhade die Schirmherrschaft über die Musikkapelle. Seither trägt die Kapelle den Namen "Schützenkapelle Rhade".
1960 Johannes Finke übernimmt das Amt des 1. Dirigenten.
1968 Erstmals in der Geschichte der Kapelle wurde zur Entlastung des Kapellmeisters ein Geschäftsführer und ein 1. Vorsitzender gewählt, da der Kapellmeister bis zu diesem Zeitpunkt alles in einer Person war. Gewählt wurden Norbert Huxel (1. Vorsitzender) & Klemens Huxel (Geschäftsführer).
1972 Feier des 90-jährigen Jubiläums (aus finanziellen Gründen wurde das Fest mit einer 2-jährigen Verspätung gefeiert).
1980 Feier des 100-jährigen Jubiläums mit einem historischen Festumzug der zigtausend Besucher anlockte.

1. Treffen mit dem Musikverein Deisslingen (diese Freundschaft der beiden Vereine, als auch deren Mitglieder besteht noch heute).

1982 Gründung eines Jugendorchester unter der Leitung von Alfred Kuttowski.
1983 Gegenbesuch des Musikverein Deissling zum Rhader Schützenfest.

Tod unserer Kapellmeister Johannes Finke (1. Kapellmeister) & Alfred Kuttowski (2. Kapellmeister).

1984 Wahl von zwei neuen Kapellmeistern. Gewählt wurden Willi Schleking (1. Kapellmeister) & Ludger Soggeberg (2. Kapellmeister).
1986 Besuch beim Musikverein Deisslingen.
1987 Auflösung des Jugendorchesters.
1988 Wahl von 2 neuen Kapellmeistern. Gewählt wurden Ludger Soggeberg (1. Kapellmeister) & Berthold Westhoff (2. Kapellmeister).
1989 Teilnahme an der 500-Jahrfeier der Gemeinde Rhade

Gründung eines neuen Jugendorchesters.

1992 Teilnahme am 1. Landesmusikwettbewerb NRW. Die Schützenkapelle erreichte den 1. Platz in der Mittelklasse.

100-jähriges Jubiläum des Musikverein Deisslingen.

2002 Neben der Musikausbildung der Kinder & Jugendlichen bietet die Schützenkapelle durch geschulte Jugendleiter ein buntes Freizeitprogramm (Zeltlager, Movie- & Action-Night, u.v.m.). Die ersten Jugendleiter der Schützenkapelle Rhade: Jan Soggeberg, Philipp Soggeberg, Eva-Maria Heine, Tanja Soggeberg, Sarah Pertiller, Markus Wüller & André Hinzmann.
2005 125-jähriges Bestehen der Schützenkapelle Rhade. Es wurde 3 Tage lang gefeiert. Wunschkonzert, Partyabend mit der Alpenmafia und der große Festumzug begeisterte und lockte wieder einige Tausend Besucher an.

Christoph Weigel übernimmt im November 2005 das Dirigat der Schützenkapelle Rhade und teilt sich diese Aufgabe mit Ludger Soggeberg.

2006 Im April 2006 ist mit der Grundsteinlegung zu einem neuen Musikhaus ein weiterer Höhepunkt zur Geschichte der Schützenkapelle Rhade hinzugekommen.
2007 Im April 2007 ist es nach einem Jahr Bauzeit geschafft: Das neue Musikhaus der Schützenkapelle Rhade ist fertiggestellt.
2010 Am 30. Mai 2010 wurde die Schützenkapelle Rhade in der Stadt Werl mit der PRO Musica-Plakette von der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.
2011 Die Schützenkapelle veranstaltet erstmals eine "Tanz in den Mai" Veranstaltung mit Live-Band auf dem Festplatz in Rhade.

Tenorhornspieler Udo Büchter schießt in einem spannenden Wettkampf mit seinen Musikerkollegen Berthold Westhoff und Udo Hinzmann beim diesjährigen Rhader Schützenfest den Vogel ab. Da ihm dieses Kunststück bereits das zweite Mal gelungen ist, wird Udo Büchter Schützenkaiser.

2013 Andreas Baukholt wird Nachfolger von Ingo Hinzmann als 1. Vorsitzender, welcher nach über 20 Jahren Vorstandsarbeit aus persönlichen Gründen aus dem Vorstand ausschied. Neuer 2. Vorsitzender ist Hubertus Krampe.
2014 Die Schützenkapelle Rhade spielte zur Verabschiedung des langjährigen Dorstener Bürgermeisters Lambert Lütkenhorst vor dem städtischen Rathaus zusammen mit dem Spielmannszug Holsterhausen-Dorf den Großen Zapfenstreich.
2015 Erstmals fährt die Schützenkapelle nach Erneé (Frankreich) um an den Jubiläumsfeierlichkeiten der Städtepartnerschaft Erneé und Dorsten teilzunehmen.

Eva-Maria Bittner wird neue Schützenkönigin bei Rhader Schützenfest und regiert gemeinsam mit König Stefan Dumpe für ein Jahr das Rhader Schützenvolk.

2016 Im März diesen Jahres fand das 4er-Konzert in Raesfeld ein letztes Mal statt. Teilnehmende Vereine waren die Raesfelder Burgmusikanten, die Blaskapelle Einklang Schermbeck, das Jugendblasorchester Drevenack & die Schützenkapelle Rhade.
2017 Maximilian Stoschek übernimmt das Amt des Geschäftsführers von Herbert Soggeberg, welcher sich aus persönlichen Gründen nach 32 Jahren Vorstandsarbeit, davon 20 Jahre als Geschäftsführer nicht mehr zur Wahl stellte.
2018 Die erste Brotzeit -das neue Open Air Event- in Rhade findet statt.

Die Schützenkapelle Rhade spielt gemeinsam mit dem Spielmannszug Holsterhausen den Großen Zapfenstreich zum Abschied der Steinkohle auf der Zeche Fürst Leopold in Dorsten.

2019 Alexander Stroick übernimmt den Posten des neuen 1. Vorsitzenden. Andreas Baukholt gab nach 20 Jahren Vorstandsarbeit sein Amt aus beruflichen Gründen ab. Neue Beisitzer wurden in diesem Jahr Anika Hinzmann und Carolin Büchter. Lea Hinzmann übernimmt die Öffentlichkeitsarbeit als neuer Pressewart. Ansprechpartner in Sachen Jugend ist ab sofort Sören Loos: Er ist als neuer Jugendvertreter gewählt worden.